CliffsNotes on Uncle Tom's Cabin 

Buchinfo

paperback-II.jpg (183 kB)

Deutscher Titel:  ---
Reihe:  CliffsNotes
Genre:  Interpretation

Status:  gelesen

erweiterte Buchinfo



Notiz

Nachdem wir in der Leserunde Uncle Tom's Cabin gelesen haben, hatte ich das Gefühl, die Bedeutung des Buchs nicht angemessen erfassen zu können. Ich fand es einfach nur schrecklich laberig und langweilig, wollte es aber nicht allein an diesem Leseeindruck messen.
Also habe ich mich auf die Suche nach einer Interpretation gemacht und habe zu meinem Erstaunen entdeckt, dass es auf Deutsch keine zu geben scheint. Nicht. eine. einzige. Ich mein, schon klar, dass das Buch bei uns nicht die Bedeutung hat wie in den USA, aber trotzdem! So habe ich mich eben im Original umgesehen und bin auf die CliffsNotes gestoßen, von denen ich vorher noch nie gehört hatte.
Bis das Buch dann kam, war es schon ein bisschen her, dass ich die Vorlage gelesen hatte und war fast ein wenig besorgt, dass ich deshalb verbummeln würde, noch die Interpretation zu lesen, aber ich habe tatsächlich noch dazu gegriffen (nicht unwesentlich könnte dabei gewesen sein, dass ich das Buch für die Sachbuch-Challenge zählen lassen kann grins-blue.gif (1 kB)).

Inhalt

Diese CliffsNotes enthalten:
∗ Kurzbio der Autorin
∗ Einführung in den Roman
∗ Kurze Zusammenfassung
∗ Ausführlichere Inhaltsangaben der einzelnen Kapitel mit Kommentar und Hinweise auf spezielle Themen, Charaktere, Stil und kleinem Glossar
∗ Analyse der wichtigsten Charaktere
∗ Essays
∗ Miniquiz
∗ Anregungen zu eigenen Essays und Projekten
∗ Tipps für weiterführende Lektüre

Innere Werte

Ich muss gestehen, ich war ganz platt, wie gut sich die CliffsNotes gelesen haben. Interpretationen haben ja den Ruf, eine trockene Angelegenheit zu sein, aber diese hier waren ~ mal mit Ausnahme der Essays, die wirklich ein wenig zäh gingen ~ sehr flüssig und interessant zu lesen. Vor allem der Teil, in dem auf die einzelnen Kapitel eingegangen wird (zunächst noch einzeln, später dann bis zu fünf Kapitel auf einmal) war direkt richtig unterhaltsam.
Sehr spannend war für mich, wie die einzelnen Charaktere bewertet werden, die Tatsache, dass Harriet Beecher Stowe im Vergleich zu anderen Werken ihrer Zeit mit der Sentimentalität wohl noch direkt an sich gehalten hat und (eine Meinung, die sich wohl erst in den letzten Jahren herauskristallisiert hat) dass der Aufbau der Kapitel nicht etwa willkürlich war, sondern einem kunstvollen Patchworkmuster gleicht. Auch fand ich wertvoll, dass immer wiede darauf eingegangen wird, wie sich die Sichtweise der Charaktere und ihrer Handlungen über die Zeit hinweg geändert hat.

Schade finde ich rückblickend nur, dass ich nicht früher darauf gekommen bin, mir eine Interpretation zuzulegen. Parallel zum Buch gelesen hätte ich da bestimmt noch mehr rausholen können. Aber trotzdem habe ich jetzt nach der Zusatzlektüre wirklich das Gefühl, Uncle Tom's Cabin mehr wertschätzen zu können. (Für die Zukunft werde ich es im Hinterkopf behalten.)

Wertung vergebe ich keine, da das Buch ja eigentlich nur ein *Anhängsel* ist (wenn ich allerdings davon ausgehe, wie hilfreich die Interpretation für mich war, dann hätte sie vier Sterne verdient).


#62|2015
Rezension #1332 angelegt: 09.06.2015
Rezension: 10.06.2015
letztes Update: 10.06.2015




-->




















under-construction-II.gif (18 kB)
goodreads-icon.gif (1 kB)